Dr. Ernst Hruška

Arzt für Allgemeinmedizin

Home

 

"Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare"

Christian Morgenstern

 

Die Bezeichnung psychosomatische Medizin (Psychosomatosen) drückt das Zusammenwirken von Körper - Geist - Seele aus. Jede Form des Erlebens findet einen Ausdruck im Körper und ein ganzheitliches, integratives Krankheitsverständnis gibt den psychosomatischen Erkrankungen denselben Stellenwert, wie den rein organischen Krankheiten. Unter Somatisierung verstehen wir die Tendenz, an körperlichen Symptomen und Unbehagen, ohne ausreichende organische Ursache zu leiden. Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf belastende Lebensumstände wie zum Beispiel:  Tod, Krankheit, Scheidung, Kündigung, chronischer Stress. Der persönliche Umgang und die oftmals daraus resultierenden Beschwerden sind die wichtigsten Quellen aller psychosomatischen Erkrankungen. Durch  Erkennen des körperlich - psychischen - sozialen  ("bio-psycho-soziales Modell")  Zusammenhanges können sie den Krankheitsverlauf wesentlich beeinflussen. Menschen mit somatischen Erkrankungen haben einen hohen Leidensdruck. Die Statistik zeigt, dass in den Ordinationen mindestens 40 bis 50 Prozent aller Patienten an psychosomatischen Beschwerden leiden.

Indikationen:

Herz:      Arterielle Hypertonie (Bluthochdruck), Hypotonie (niederer Blutdruck), Psychogener Blutdruck, Herzrhythmusstörungen, Angina pectoris, Herzinfarkt Atemnot, Asthma bronchiale, Allergien. Reizmagen, Gastritis, Magengeschwür, Zwölffingerdarmgeschwür. Reizblase, Neurodermitis, chronische Rückenschmerzen, Diabetes mellitus. Chronische Unterleibsbeschwerden, Krebs, Chronisches Erschöpfungssyndrom, Schwindel, Auswirkungen von chronischem Stress u.a. auf Augen, Ohren (Tinitus), Zähneund viele andere organomorphe Beschwerden.

Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, daß unser Körper in der Lage ist uns jedes beliebige Symptom ohne organische Ursache dafür zu präsentieren. Nicht außer acht gelassen werden dürfen die verschiedensten Umweltbelastungen, sowie die das Ernährungsverhalten.

Für Patienten dauert es oft sehr lange ( bis zu 100 Ärzte - Kontakte), bis eine somatoforme Erkrankung diagnostiziert wird.

In meiner Ordination ist es mit möglich, dementsprechend richtungsweisende Gespräche zu führen und ein umfassendes Behandlungskonzept (schulmedizinische Abklärung ist Voraussetzung)  gemeinsam mit dem Patienten zu erstellen. In weiterer Folge: Überprüfung, Begleitung und Weiterentwicklung der Therapie im ärztlichen Gespräch und bei gegebener Indikation ist eine wesentliche Unterstützung und eine effektive Möglichkeit die Hypnose.

Honorar nach Vereinbarung

 

"Die Medizin der Zukunft wird eine psychosomatische sein, oder sie wird überhaupt nicht sein"

Viktor von Weizsäcker

 

"What you fear will kill you"

Malcolm Southwood

 

Home